Zürichsee-Zeitung: Danach sehnen sich Menschen am Zürichsee besonders | 02. Januar 2021

Für die Zeit danach, eine Beitrag von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Seit Monaten verzichten wir Corona-bedingt auf Freunde, Freizeitfreunde und Freiheit. Egal, ob Schiffskapitän, Opernsänger oder Student, die Vorfreude auf Normalität ist gross … > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: Danach sehnen sich Menschen am Zürichsee besonders | 02. Januar 2021

Read More

Tribüne: Von Gottesdiensten und Gottes Diensten | 19. Dezember 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf, wechselt die Perspektive. … Der Papst hat dazu aufgerufen, dieses Jahr «authentischere» Weihnachten zu feiern. Und Menschen, die, lakonisch mit den Schultern zuckend, zynisch behaupten, das sei jetzt auch nichts weiter als ein hoffnungsloser Perspektivenwechsel – die haben recht … > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: Von Gottesdiensten und […]

Read More

Tribüne: Zwischen den Welten schweben | 07. November 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf, über dieses spezielle Jahr 2020. … 2020: Das Jahr, in dem die beste Halloweenverkleidung ein «Free Hugs»-Pappkarton und ein zur Schau getragenes Lächeln ist. 2020: Das Jahr, in welchem man den Grosseltern aus gesundheitlichen Gründen ans Herz legen sollte, den Lebensmittelladen einfach zu überfallen … > […]

Read More

Tribüne: Den Regen erträumen | 26. September 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf, über die Magie der Kommunikation. … Worte sind die Farben unseres Weltbildes. Ein grösserer Wortschatz entspricht einer bunteren Palette – und diese bietet die Möglichkeit, reichhaltiger und nuancierter zu malen. Nur: Dies dann tatsächlich zu tun, ist eine weitere wichtige Entscheidung. > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: Den Regen […]

Read More

Tribüne: Der Geruch von Regen | 15. August 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf, darüber, wie Worte unser Weltbild schaffen. … Worte sind die Farben der Dichter. Aber nicht nur ihre. Wir alle skizzieren durch Worte, von lautmalerischen Klecksern bis hin zu ganzen Geschichten. unser Bild einer persönlichen Welt. > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: Der Geruch von Regen | 15. August 2020

Read More

Zürichsee-Zeitung: Erdenken | 27. Juni 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Korallenriffe, das sind Gedanken, die gedacht werden sollten – aber im Netz sozialer Normen hängen bleiben. Der Gedanke, einfach mal in einer Stadt einer wildfremden Person ein Kompliment zu machen. Nicht, um zu flirten, sondern einfach, weil die Jacke wirklich gut aussieht. > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: […]

Read More

Coucou: Es bitzeli poly | N°85 2020

Website-Text von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Ein Gefühl dauert höchstens 46 Sekunden. Wenn Du also im Büro sitzt und der* Praktikant*in dich einmal mehr langsam aber konstant auf eine Dir unerklärliche Art und Weise in den Wahnsinn oder fast zur Verzweiflung treibt, dann denk daran: Ein Gefühl dauert höchstens 46 Sekunden. > […]

Read More

Zürichsee-Zeitung: Das Jahr, in dem die Welt stillstand | 21. März 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Ich bin Teil einer Generation, für die Verzicht zur Lifestylefrage geworden ist. Für die unmittelbare, existenzielle Angst mehr und mehr zum philosophischen Abstraktum verkommen ist. Und ein Quantum dieser Gefühle hat sich soeben wieder in den Alltag geschlichen. > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: Das Jahr, in dem […]

Read More