Zürichsee-Zeitung: Erdenken | 27. Juni 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Korallenriffe, das sind Gedanken, die gedacht werden sollten – aber im Netz sozialer Normen hängen bleiben. Der Gedanke, einfach mal in einer Stadt einer wildfremden Person ein Kompliment zu machen. Nicht, um zu flirten, sondern einfach, weil die Jacke wirklich gut aussieht. > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: […]

Read More

Coucou: Es bitzeli poly | N°85 2020

Website-Text von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Ein Gefühl dauert höchstens 46 Sekunden. Wenn Du also im Büro sitzt und der* Praktikant*in dich einmal mehr langsam aber konstant auf eine Dir unerklärliche Art und Weise in den Wahnsinn oder fast zur Verzweiflung treibt, dann denk daran: Ein Gefühl dauert höchstens 46 Sekunden. > […]

Read More

Zürichsee-Zeitung: Das Jahr, in dem die Welt stillstand | 21. März 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Ich bin Teil einer Generation, für die Verzicht zur Lifestylefrage geworden ist. Für die unmittelbare, existenzielle Angst mehr und mehr zum philosophischen Abstraktum verkommen ist. Und ein Quantum dieser Gefühle hat sich soeben wieder in den Alltag geschlichen. > Presseartikel Zürichsee-Zeitung: Das Jahr, in dem […]

Read More

Zürichsee-Zeitung: Das Klavier | 08. Februar 2020

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. … Haben Sie gewusst, dass jede vierte Frau, jeder achte Mann mindestens einmal im Leben an einer klinischen Depression erkrankt? Dass das Grauenhafte der Depression nicht Trauer, sondern eine Gefühlsleere ist, die so allmächtig werden kann, dass Menschen auch körperlich erstarren und in völliger Bewegungslosigkeit versterben? […]

Read More

Zürichsee-Zeitung: Vorhang auf? | 23. August 2019

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. Nach dem Züri Fäscht erst die grösste Technoparty der Welt, dann das 40. Zürcher Theaterspektakel mit Perlen aus Klein- und Grosskunst und nun das Zürcher Openair mit globalen und lokalen Musikgrössen –Zürich trifft sich auf und vor der Bühne. Und von da aus, Blick von unten […]

Read More

Nebelspalter: Die Abzweigung | Nr.9 2019

Ein Beitrag von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. Uninformierte Menschen in politischen Diskussionen sind wie ein GPS mit schlechtem Empfang: Sie suchen extrem lange nach ihrem genauen Standpunkt, und wenn sie endlich glauben, ihn gefunden zu haben, stimmt er meistens nicht ganz mit der realen Welt überein. Ich kannte ihn nicht gut. Umso mehr […]

Read More

Zürichsee-Zeitung: Scheitern, Scham und Demut | 19. Mai 2019

Eine Kolumne von Joel Perrin, Slam Poet aus Männedorf. Manche Erinnerungen Manche Erinnerungen gleichen flüchtigen Schatten, andere brennen sich wie Tattoos in die Linse des geistigen Auges. Zu den letzteren gehört mir die Erinnerung an einen befreundeten, routinierten Slampoeten, der bei einem der wichtigsten Auftritte des Jahres vor Hunderten von Menschen seinen Text vergass. Komplett. […]

Read More